DJK | SSG Bensheim bei Facebook

Sie sind hier: DJK | SSG Bensheim Abteilung Karate > Neu dabei? > Brustschutz

Warum sollte Frau einen Brustschutz tragen?

Im Karate tragen Frauen einen Brustschutz um Verletzungen der weiblichen Brust vorzubeugen. Durch den Brustschutz wird dabei vor allem die Schlagenergie verringert.

Ein Brustschutz sollte Frau immer bei allen Formen der Partnerübung tragen.

Da in unserem Training nicht nur ein Training lang Kumite und im nächsten Training nur  Kata trainiert wird, sollte man den Brustschutz immer anziehen (ständiges An- und Ausziehen des Brustschutzes während des Trainings ist keine Lösung!).

Generell soll der Brustschutz nur vor versehentlichen Kontakt bei Partnerübungen schützen, der leider einmal vorkommen kann. Niemand wird davon entbunden, auf seine Partnerin aufzupassen, nur weil sie einen Brutschutz trägt!

Risiken ohne einen Brustschutz 

Da die weibliche Brust und das Brustgewebe sehr empfindlich sind, können gewisse Risiken durch Schläge und Tritte entstehen:

  • Bildung von inneren Hämatomen, Blutgerinsel und Knoten
  • Verletzungen von Drüsen, Drüsengewebe
  • Entzündungen
  • Sekretstau, Abzess- und Fistelbildung
  • wunde Brustwarzen und deren Vernarbung 

Schon die dauerhafte Dehnung und Reizung der Brust kann Probleme nach sich ziehen, dabei muss keine direkte Verletzung vorliegen.

Unter dem Brustschutz und auch ohne Brustschutz sollte immer ein gutsitzender Sport-BH getragen werden. Dabei werden unter anderem Reizungen und Dehnungen vorgebeut und zum anderem stellt ein Bügel-BH ein deutlich zu hohes Verletzungsrisiko dar!

Wer gerne mehr wissen möchte, kann sich gerne an mich, Verena Egger, wenden.

Quellen:

NEWSLETTER

DJK | SSG Bensheim



  Profil bearbeiten
Netzwerk gegen Gewalt

Zertifiziert durch das Öffnet externen Link in neuem Fenster"Netzwerk gegen Gewalt".

Nähere Infos zum Programm Öffnet externen Link in neuem Fenster"Gewalt-Sehen-Helfen".

Bei uns können in Zusammenarbeit mit der Stadt Bensheim Schulungen gebucht werden.